Warum ein Festival gegen Rassismus in Landau?

„Rassismus ist Alltag“ lautet das diesjährige Motto des festival contre le racisme. Rassismus findet in Geschäften, im Freibad, in der Straßenbahn, an der Universität, überall im Alltag statt. Häufig entsteht er durch Vorurteile oder unterbewusste Stereotype. Diese aufzudecken und zu ändern ist schwierig, aber wichtig und gelingt am leichtesten durch echten, menschlichen Kontakt. Um einer schleichenden Spaltung der Gesellschaft entgegenzuwirken, will auch die Landauer Studierendenschaft ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Dieses Zeichen soll nicht nur im studentischen Kreis wirken, sondern Brücken schlagen zwischen Landauer Bürgern jeden Alters, jeder Kultur und jeder Hautfarbe. Das Festival soll Möglichkeit zur Begegnung schaffen: Durch Musik, Essen, Information und verschiedenen Aktionen.

Was ist das Festival contre le rasicme?

Das festival contre le racisme wurde ursprünglich in Frankreich von Studierenden gegründet. Die Idee hat mittlerweile weite Kreise geschlagen und ist auch hierzulande angekommen. In Deutschland gibt es dazu eine dezentrale Kampagne, es findet also an verschiedenen Universitäten statt.  Mehr Informationen zum Dachverband festival contre le racisme findet ihr hier: http://www.contre-le-racisme.de

In Landau soll das Fest dieses Jahr zum 3. Mal stattfinden und von der neu gegründeten Hochschulgruppe festival contre le racisme Landau geplant und durchgeführt werden.

Was ist unser Konzept?

Wir wollen zwei Tage mittags mit Workshops und verschiedenen Aktionen, wie Slacklinen, Jonglage, Informationsständen zu verschiedenen Institutionen, die sich in der Region engagieren, sowie fachlichen Vorträgen zum Thema Rassismus füllen. Gegen Nachmittag und Abend soll das Festival mit Musik und Diskussionen, Essen und Trinken und gemütlichen Zusammensein gestaltet werden. Leider können wir zu diesem Zeitpunkt noch keine detaillierten Aussagen zu den genauen Inhalten der Workshops und Vorträgen machen. Wir werden versuchen ein möglichst weitgefächertes Programm zum Thema Rassismus auf die Beine zu stellen und Aktionen zu planen, an denen möglichst viele Menschen zusammenfinden und gemeinsam Spaß haben.

Als Ort hoffen wir die Künstlerwiese am Campus Landau zu bekommen, der Termin wird der 28. und 29. Juni sein.

Helfer wanted!!!!

Wir suchen noch Helfer für das festival contre le racisme, das Ende Juni 2018 am Campus Landau stattfinden soll. Wir brauchen:
1. Menschen, die bei der Planung und Organisation helfen
2. Menschen, die Workshops oder Vorträge zum Thema Rassismus halten können
3. Menschen mit anderen tollen Ideen und fabelhaften Fähigkeiten
4. Menschen, die Menschen kennen, deren Projekte vielleicht auf so ein Festival passen würden
5. unglaublich viele Menschen für das Festival selbst, die beim Auf- und Abbau und währenddessen helfen!
6. gerne auch Kontakte zu Sponsoren, etc.

Dein Engagement ist gefragt! Zu Zeiten, in denen rechte Kräfte wieder erstarken und der Heimatminister durch seine Aussagen das Land spaltet statt zu einen, sind Projekte wie diese umso wichtiger. Hier können sich unterschiedliche Menschen treffen, sich kennen und schätzen lernen. Das alles in entspannter Atmosphäre mit Musik, Spiel und Information. Dies soll ein Fest der Toleranz und Gemeinschaft werden und wir freuen uns über jede Hilfe, die wir bekommen!

Also: Keine falsche Scheu! Wir finden für jeden kleine bis große Aufgaben! Meldet euch bei uns!

Email: fclr@asta-landau.de

Facebook: Landau festival contre le racisme

Unser Blog: fclrlandau.wordpress.de