Nachbericht 59. Mitgliederversammlung des freien zusammenschlusses von student*innenschaften

Im Spotlight

Referent*in für Soziales und Referent*in für Inklusion gesucht!

von admin in Allgemein 0

Du hast Lust Student*innen bzgl. Studienfinanzierung zu helfen? Du möchtest die Uni familienfreundlicher gestalten? Du hilfst Menschen gerne in allen schwierigen Lebenslagen? Du läufst oft über den Campus Landau und denkst hier könnte man einiges barrierefreier [...]
  • Hochschulpolitik

    Protest für bessere Studienbedingungen

    In Landau machen Student*innen der Sonderpädagogik auf überfüllte Veranstaltungen und dadurch nicht einzuhaltende Regelstudienzeiten aufmerksam   Bei der Vollversammlung des Fachbereichs Sonderpädagogik wurde beschlossen, am 08.05.2018 von 11 bis 12 Uhr zu protestieren. Dieser Zeitraum wurde [...]
  • Newsletter

    Newsletter Mai 2018

    Liebe Studis,   hoffentlich hattet Ihr einen guten Start ins Sommersemester! Bei uns hat sich wieder einiges getan, worüber wir euch in diesem Newsletter berichten wollen. Worum es geht, seht ihr gleich am Anfang in [...]
  • Allgemein

    Hamburger Studierende machen auf Unterfinanzierung aufmerksam

    Fortsetzung der studentischen Besetzung des Fachbereiches Sozialökonomie (ehem. HWP) der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg. Seit dem Morgen des 17. April 2018 ist das Gebäude des Fachbereiches Sozialökonomie von Studierenden besetzt, um [...]
  • Allgemein

    Neubesetzung dreier Referate

    Liebe Studis,   auf der StuPa-Sitzung am 16. April 2018 wurden folgende Menschen für die jeweiligen Referate bestätigt: –Fachschaften & Hochschulgruppen: Iphigenie Xenitidou –PR: Lisa Gaffney –Umwelt & Mobilität: Moritz Ranalder   Wir freuen uns [...]
  • Kein Bild
    Allgemein

    Blutspende am 16.04.2018

    Wichtige Infos vorab für die Spender*innen: Mindestalter: 18 Jahre gültigen Perso, Führerschein oder Blutspendeausweis mitbringen gesund sein und fühlen stabiler Blutdruck keine Körpertemperatur über 37,5 Grad vor Spende unbedingt essen und trinken (am besten 2-3 [...]
https://pixabay.com/en/color-desktop-paper-society-3207345/ CC0 Lizenz

Hallo liebe Studis, wir wollten euch kurz über die Geschehnisse der 59. Mitgliederversammlung des freien zusammenschlusses der student*innenschaften informieren. Wir waren für euch mit einer vierer Delegation anwesend und haben einiges zu verkünden!
Erneut sind wir im höchsten beschlussfassenden Gremium zwischen den Mitgliederversammlungen des fzs, dem Ausschuss der Student*innenschaften, vertreten. Des Weiteren wurden einige AStArierinnen in Ausschüsse des fzs gewählt. Laura Kurz, Referentin für Studium, wurde in die Ausschüsse für Studienreform und Hochschulfinanzierung und -struktur gewählt. Rebekka Statz, Referentin für Soziales, wurde in den Sozialpolitikausschuss gewählt und Laura Zillgen, Referentin für Soziales, wird auf der kommenden Sitzung des Sozialpolitikausschusses kooptiert!

Des Weiteren haben wir uns aktiv bei den Anträgen zur Struktur des Verbandes und der Satzung eingebracht. Strukturell wird deutlich mehr auf die Quotierung geachtet und auch die feministische Praxis des Verbandes wird verbessert. Wir haben die Eindrücke aus dem strukturellen Antrag „Feminismus als Querschnittsthema“ mitgenommen und möchten auch für eine bessere feministischere Praxis an unserer Hochschule sorgen. Uns ist es sehr wichtig, dass in den hochschulpolitischen Strukturen unserer Universität Frauen* mehr eingebunden werden.

Der fzs möchte eine bundesweite Kampagne gegen Wohnungsnot durchführen. Wir finden das mehr als unterstützendeswert, da auch wir in der Stadt Landau massive Probleme mit bezahlbarem Wohnraum haben. Wohnen muss bezahlbar und günstiger Wohnraum für alle verfügbar sein. Darüber hinaus muss auch eine bessere infrastrukturelle Lage innerhalb Landaus und im Land Rheinland-Pfalz durchgesetzt werden.

Auch stehen wir voll hinter dem Antrag „Anwesenheitspflicht?! Das steht auf meiner Not-ToDo-Liste!“. Es gibt keine empirische Evidenz, dass eine Anwesenheitspflicht den tatsächlichen Lehrerfolg garantiert. Bei Praktika und tatsächlich praxisorientierten Veranstaltungen macht eine Anwesenheit aus dem Veranstaltungscharakter her Sinn, allerdings nicht bei Vorlesungen oder Seminaren theoretischer Natur. Die Bevormundung der Studierenden steht für uns im Widerspruch zu der Vermittlung von Eigenständigkeit und kritischem Denken, welches die Hauptaufgabe einer Hochschule sein sollte.

Weitere Infos und die genauen Wortlaute der Anträge findet ihr unter: http://fzs-mv.de/