Hochschulgruppen

 

tl_files/images/projekte/amnesty.jpgamnesty international

In der AMNESTY INTERNATIONAL Hochschulgruppe Landau setzen sich momentan 15 aktive Mitglieder für die Einhaltung der Menschenrechte weltweit ein. Die Aktionen reichen dabei von Infoständen, über Fundraising-Parties bis hin zu Veranstaltungen mit Opfern von Menschenrechtsverletzungen.

 

Jeder der Interesse an dieser Arbeit hat, ist herzlich eingeladen, bei einem der Gruppentreffen vorbeizuschauen.

 

Gruppentreffen: jeden Mittwoch um 18 Uhr am Campus, Gebäude G, Raum 20.

 

Viele weitere Informationen gibt's auch hier.

 


tl_files/images/projekte/dgbgew.jpgDGB/GEW Hochschulgruppe

"Wir sind eure Kommilitonen und Kommilitoninnen und seit 2008 als Hochschulgruppe für euch aktiv! Wir gehen aktuellen Fragen auf den Grund und sind euer Ansprechpartner bei Problemen rund um euer studentisches Leben! Die GEW und der DGB setzten sich allgemein im bildungspolitischen Bereich und damit auch für uns als Studierende ein. Eine Kooperation von Studierenden und Gewerkschaften ist nicht nur sinnvoll, sondern manchmal auch die einzige Möglichkeit Probleme effektiv, zeitnah und zufriedenstellend anzugehen und zu bewältigen."

 

Viele weitere Informationen findet ihr hier.

 


tl_files/images/projekte/jusos.pngJuSo Hochschulgruppe

Mitmachen kann bei uns jedeR Studierende an der Uni Koblenz-Landau, Campus Landau. Eine Mitgliedschaft in der SPD oder bei den Jusos ist keine Voraussetzung für die Mitarbeit in der Hochschulgruppe.

 

Für weitere Informationen klickt einfach hier.

 


tl_files/images/projekte/nabu.jpgNaBu Hochschulgruppe

Im April 2005, zu Beginn des damaligen Sommersemesters, gründete sich die NABU Hochschulgruppe Landau. NABU-Mitglied Benjamin Stisser konnte nicht nur zahlreiche Kommilitonen aus seinem Studiengang Umweltwissenschaften an der Universität Landau für das Engagement in der Gruppe gewinnen, sondern auch den Dozenten Dr. Holger Schulz. Auf dessen Anregung hin beschäftigte sich die Gruppe nach diversen Exkursionen und Einblicken in NABU-Einrichtungen (Naturschutzzentrum Hirtenhaus in Landau, Greifvogel-Auffangstation in Haßloch) mit der Suche nach Vorkommen von Flusskrebsen in Pfälzer Gewässern. Im Rahmen dieser Aktion, die auch in der Presse bekannt gegeben wurde, stieß Corinna Mohaupt von der Verbandsgemeinde Landau-Land zu der Gruppe und gab die Anregung für das Projekt „Bachpatenschaft Fuchsgraben“.


Die NABU Hochschulgruppe Landau ist vernetzt durch einen E-Mail-Verteiler, der über 30 Adressen enthält. Zu den Treffen erscheinen jeweils 2 bis 15 Teilnehmer. Am Projekt „Bachpatenschaft Fuchsgraben“ waren ca. 18 Personen – größtenteils Studierende der Umweltwissenschaften der Universität Koblenz-Landau – beteiligt. Das Alter liegt zwischen 20 und 35 Jahren. Auch einzelne Studierende der Erziehungswissenschaften/ Sozialpädagogik nehmen gelegentlich teil. Willkommen sind stets auch Nicht-Studierende; zeitweise wurde die Gruppe von Auszubildenden und Lehramts-Referendaren bereichert.

 

Viele weitere Informationen gibt's hier.

 


tl_files/images/projekte/queerulanten.jpgQUEERulanten

Am 24.08.2010 hat sich die Hochschulgruppe QUEERulanten aus einem vom StuPa ins Leben gerufenen Ausschuss für LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender) heraus gegründet. Die Gruppe verfolgt das Ziel, das Thema sexuelle Orientierung an der Uni und darüber hinaus, zu thematisieren und für mehr Toleranz und Offenheit zu werben. Für das Wintersemester 2010 sind bereits einige Veranstaltungen geplant, z.B. die Etablierung eines „Stammtisches“, Präsenz an der Erstsemester-Matinee, Filmabend und Infoveranstaltungen.

 

Die Gruppe ist zudem Anlaufstelle bei Fragen und Problemen von Studierenden. Ihr wollt mehr über die QUEERulanten erfahren? Hier geht´s zur Homepage: www.queerulanten-landau.de. Kontakt aufnehmen zur Hochschulgruppe könnt ihr über die Mailadresse info@queerulanten-landau.de.

 


tl_files/images/projekte/umweltgruppe.jpgUmweltgruppe

Die Umweltgruppe am Campus Landau setzt sich für mehr Umweltverträglichkeit in allen Belangen der Universität Landau ein. Nähere Informationen findest Du hier.

 

Als besonderen Service bietet die Umweltgruppe allen Landauer Studierenden eine kostenfreie Online-Plattform für Mitfahrgelegenheiten an. Hier gelangst du direkt dorthin.

 

 

 

 

 


tl_files/images/projekte/Studenteninitiative.jpg

Studenteninitiative für Kinder e.V.

 

 

Die Studenteninitiative für Kinder e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche, die Probleme in der Schule haben, sich aber keine Nachhilfe leisten können, zu unterstützen. Jedes Kind, das Nachhilfe benötigt und sich wünscht, sollte diese erhalten.

Unser Verein lebt vom ehrenamtlichen Engagement von StudentInnen, die gerne einen Beitrag in der Gesellschaft leisten möchten und den Willen haben, sozial schwächeren Mitgliedern zu helfen.

Und da kommst du ins Spiel:

Du brauchst nur eine Stunde Zeit in der Woche.

Du kannst dich sinnvoll und effektiv für familiär benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Du erhälst auf Wunsch eine offizielle Bescheinigung vom Verein über deine zusätzlich erworbene soziale Kompetenz.

Informiere dich unter www.studenteninitiative-fuer-kinder.de

Melde dich bei nachhilfe.landau@studenteninitiative-fuer-kinder.de oder sprich uns einfach auf dem Campus an, wenn du Fragen hast.